Nobs-Hutzli, Clara

Clara Nobs-Hutzli (* 11.6.1885; † 11.2.1950)

Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein (BSV).

Leben

„Frau Clara Nobs-Hutzli ist in Seedorf heimatberechtigt, in Zweisimmen geboren (am 11. Juni 1885) und verlebte die Jahre ihrer Kindheit in Gerzensee. Sie stammt aus bäuerlich-bürgerlichem Milieu. In Verwandtschft und Ahnenreihe finden sich viele Lehrer. Sie besuchte die Sekundarschule und Fortbildungsklasse in Bern und erwarb sich an der Universität die sprachlichen Fachpatente, arbeitete drei Jahre als Sekretärin bei Prof. Jadassohn und heiratete dann den Lehrer Hans Nobs. Mit ihm verbrachte sie sieben Jahre in Aarwangen, bis er nach Bern berufen wurde, wo er heute als Oberlehrer der Pestalozzischule amtet. In Bern bot sich auch Clara Nobs-Hutzli Gelegenheit, am Erziehungswesen mitzuwirken: sie war lange Zeit als Sekretärin der Volkshochschule tätig.

Ihre Neigung zum künstlerischen Gestalten erwachte schon früh, vielleicht bereits unter dem Einfluss der Mutter, die es so vorzüglich verstand, Märchen zu erzählen. In der grossen Familie herrschte ein künstlerischen Dingen sehr aufgeschlossener Geist. Die Brüder waren literarisch sehr interessiert, ein Onkel musikalisch reich begabt. Das Studium deutscher, französischer, englischer Literatur an der Hochschule verstärkte und bildete den Gestaltungstrieb Clara Nobs-Hutzlis weiter aus. Insonderheit beeindruckten deutsche und schweizerische Dichtungen. Reisen nach Südfrankreich bis ans Mittelmeer, durch Deutschland an die Ostsee bis Riga, durch Polen, die Tschechoslowakei und Österreich, nach Belgien bis Ostende und durch die Ardennen erweiterten den Raum ihrer Anschauung. - Ihr literarisches Schaffen gilt hauptsächlich der Lyrik; daneben gestaltet sie auch kleine Erzählungen, die gleichfalls im Lyrisch-Psychologischen verwurzelt sind. Sie beschreibt nicht, der Blick bleibt nach innen gerichtet. Vielleicht trug zu dieser Geisteshaltung viel ein unerklärliches, mystisches Erlebnis bei, das sie beim Tode einer Schwester überfiel.

Frau Clara Nobs-Hutzli ist Mitglied des Pen Clubs, der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit, der Volkshochschule Bern, des Deutschen Sprachvereins und des Lyceumsclubs. Sie amtet auch als Kirchgemeinderätin liberaler Richtung.“ (Quelle: Berner Schrifttum 1925-1950, Francke 1949, S. 118-119)

Bestände UB Bern