Zürcher, Clara

Clara Zürcher (* 18.8.1912; † 2003)

Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein (BSV).

Persönlicher Beitrag

Ich bin am 18. August 1912 in Bern geboren. Ich besuchte dort auch die Primarschule, die Sekundarschule, das Kindergärtnerinnenseminar und anschliessend die Berufsschule des kaufmännischen Vereins. Den Broterwerb bstritt ich mit Büroarbeit. Meine Berufung ist Schriftstellerei und Theater. Ich bin Mitglied des Berner Heimatschutztheater und des Berner Schriftstellervereins. Zudem bin ich Ehrenmitglied des Theaters am Zytglogge und der Chällerchumedi. Beide Institutionen leitete ich einige Jahre. Diverse medizinhistorische Hörbilder und Schulfunksendungen, die im Radio DRS gesendet wurden, brachten mir die Veraguth-Medaille ein. 1979 und 1987 erhielt ich, anlässlich der Aufführung meines Dramas Anna Seiler im Jahre 1972 und der übersetzung des Dramas "Der zerbrochene Krug" von Kleist ins Berndeutsche von der Stiftung zur Förderung der bernischen Mundartdramatik Preise. Das Drama "Dr bbrochnig Chrueg" wird im März dieses Jahres vom Heimatschutztheater aufgeführt. Das Drama Adrian von Bubenberg wurde im April 1993 im Käfigturmtheater unter der Leitung von Ulrich Kästli uraufgeführt. (ca. 1994)

Leben

"Geboren 1912 in Bern, Heimatort Trub, Primarschule, Sekundarschule, Kindergärtnerinnenseminar, Berufsschule des Kaufmännischen Vereins, Chäller-Kumedi, Berner Heimatschutztheater". (Quelle: Traber/Erpf: <<mutz>>, Bern 1989, S. 308)

Auszeichnungen

  • Veraguth-Medaille 1970
  • Preis der Stiftung zur Förderung der bernischen Mundartdramatik 1979 UND 1987

Weblinks

Applaus für Frau Niemand Nachruf von Willi Wottreng in der NZZ vom 19. Januar 2003

Bestände UB Bern