Utz, Fritz

Fritz Utz (* 2. Oktober 1892 in Bern; † 28. November 1952) war ein Berner Schriftsteller.

Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein (BSV).

Leben

"In Sumiswald ist Fritz Utz heimatberechtigt. Seine Eltern wohnten in Bern, im Breitenrainquartier, und dort wurde er am 2. Oktober 1892 geboren. Freilich war der Breitenrain von damals nicht der von heute. Er glich, obschon bereits Stadtgebiet, mit der Lorraine noch einem grossen Dorfe. Weite Wiesen dehnten sich zwischen den Häusern, Äcker mit Korn und Kartoffeln lagen dazwischen, Bäume blühten und trugen Frucht, kurz: städtische Art hatte das Quartier nicht, dafür war es ein Paradies für die Jugend. Hier wuchs der junge Fritz Utz als Sohn eines Lehrers und einer Hebamme auf, besuchte Progymnasium und Gymnasium, dann die Lehramtsschule der Universität, wo er sich im Jahre 1914 das Sekundarlehrerpatent holte. Dann brach der Krieg aus und brachte ihm Grenzbesetzungsdienst, Stellvertretungen und zuweilen auch den bitteren Geschmack der Arbeitslosigkeit. Von 1919-1924 wirkte er als Erzieher an der Sekundarschule Huttwil, von 1924-1927 an der von Bolligen und seit dieser Zeit als Feuilletonredaktor der Schweizerischen Mittelpresse (heute: Schweizerische Politische Korrespondenz) in Bern. (...)

Stofflich fühlt er sich immer wieder zum bäuerlichen Milieu hingezogen. Dazu mögen Jugendzeit am Rande der Stadt, Ferien auf dem Land und in den Bergen viel beigetragen haben. Schicksale einfacher Menschen sind ihm vertraut und gehen ihm nahe. (...)

Seine ersten schriftstellerischen Arbeiten erschienen in der Presse und die dadurch entstandene Verbindung hat ihn wohl auch aus der geliebten Lehrtätigkeit in die des Redaktors gezogen, wo die Forderungen des Tages ihr gebieterisches Wort sprechen. Die Arbeit fesselt ihn stets aufs Neue, obschon sie ihn von den eignenen Plänen ablenkt. (...)

Dann und wann bricht in ihm eine alte Leidenschaft auf, und er verbringt seine Mussestunden mit Zeichen und Malen. Als Redaktor führten ihn seine Berufsreisen 1929 nach Spanien, 1927 und 1938 nach Holland, 1939 nach Schweden und 1933 und 1948 nach Deutschland.

Fritz Utz ist Mitglied des Berner Heimatschutzes und im Vorstand der bernischen Vereinigung für Tracht und Heimat." (Quelle: Berner Schrifttum 1925-1950, Francke 1949, S. 162-163)

Auszeichnungen

  • Preis der Schweizer Mittelpresse bei einem Feuilletonromanwettbeweb 1923

Bestände UB Bern