Schumacher, Edgar

Edgar Schumacher (* 19.4.1897; † 4.12.1967) Schweizer Offizier und Schriftsteller

Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein (BSV).

Leben

"Der Berufssoldat mit den literarischen Neigungen, Edgar Schumacher, ist in Rüschegg heimatberechtigt und in Bern geboren, am 19. April 1897. Er besuchte die Schulen in Freiburg, Steffisburg, Bümpliz und Huttwil, zuletzt das Städtische Gymnasium in Bern, studierte dort an der Universität und wurde 1921 zum Doktor der Philosophie promoviert. Seit 1924 steht er in militärischen Diensten, gehörte erst dem Instruktionskorps der Infanterie an und ist heute Kommandant einer Division.

Entschiedene Hinneigung zur Literarhistorie zeichnete sein Studium aus und ist ihm zu eigen geblieben, trotz ganz anderer Berufswahl. Seine ersten schriftstellerischen Versuche galten Übersetzungen und satirischen Produkten, die alle (wie er lächelnd sagt: 'die letzteren zu meinem Glück') durchaus ungedruckt blieben. – Was von ihm im Druck erschienen ist, bezeichnet er selber ausschliesslich als Gelegenheitsarbeit, 'da die Lust am Darstellen freilich vorhanden, die Freude am Darstellen nicht in dem Masse gross ist.' (...)

Ein einjähriger Aufenthalt in England, zur Hauptsache ausgefüllt mit Studien über die englische Kultur im Zeitalter der Stuards, folgte seiner Promovierung. Es ist bis heute sein einziger grosser Auslandaufenthalt geblieben. (...) 'Unter meinen Liebhabereien’, meint Schumacher, ‚wird schicklicherweise die Pflege der Büchersammlung zuerst zu nennen sein; es laufen dabei allerlei Marotten mit: so kapriziere ich mich gegenwärtig darauf, die Reihe der Fliegenden Blätter und der Gartenlaube vollständig zusammenzubringen. Sehr viel tiefer an innere Angelegenheit rührt freilich die Vorliebe für alles tierische Leben.’ Diese Vorliebe hat sich auch in einem literarischen Produkt manifestiert, einem Katzenbuch, das er mit seiner Gattin (Rösli Leuenberger aus Huttwil) zusammen verfasste.

Edgar Schumacher übersetzt aus dem Englischen, Französischen, Italienischen und Lateinischen." (Quelle: Berner Schrifttum 1925-1950, Francke 1949, S. 150-152)

Auszeichnungen

Bestände UB Bern