Schmid, Susy

Susy Schmid, offiziell: Susanne Heimann-Schmid (* 18. Dezember 1964)

Leben

"Susy Schmid, in Gebenstorf, Aargau geboren, veröffentlichte 1999 mit gros­sem Erfolg ihren Erst­ling 'Die Berg­wande­rung und andere Grau­samkei­ten'. Zuvor wurde sie beim Kurz­geschich­ten­wett­bewerb der Burg­dorfer Krimi­tage mit dem ersten Preis ausge­zeich­net, schrieb ein 'Schreck­mümpfeli' für Schweizer Radio DRS und gar­stige Geschich­ten für das 'Magazin' des Tages-­Anzeigers, für 'anna­belle' und den 'Beo­bach­ter'. 2003 erschien der Krimi­nal­roman 'Himmels­königin' der für den Frauen-Krimi-Preis der Stadt Wies­baden nominiert wurde. Dessen Prota­goni­stin Evi Gygax tritt auch im näch­sten Roman 'Das Wüste lebt' (2007) wieder auf. Im Sep­tember 2011 erscheint 'Oktober­blau', der dritte Roman um Evi Gygax. Susy Schmid ist Privat­lehrerin für Englisch und lebt in Wettingen. Sie ist die Witwe des Krimi­nalschrift­stellers Alexander Heimann." (Quelle: Kurzbiografie auf der Website der Autorin, 13.10.2011)

Auszeichnungen

  • 1. Preis Kurzkrimiwettbewerb Burgdorfer Krimitage 1994

Weblinks

  • Website von Susy Schmid
  • Schmid, Susy im Lexikon der Autorinnen und Autoren der Schweiz AAdS

Bestände UB Bern