Ramseier, Ernst

Ernst Ramseier (* 24. Juli 1936 in Langnau im Emmental) ist ein Schweizer Grafiker und Maler.

Leben und Werk

Autodidakt. Seit 1956 wohnhaft in Krattigen. 1965 Stipendium Kiefer-Hablitzel Stiftung (Malerei). 1973 Stipendium Louise-Aeschlimann-Stiftung (Holzschnitte). Ab 1968 zahlreiche öffentliche und private Aufträge wie Mosaike, Glas- und Kirchenfenster, diverser Sakralschmuck, Eingangs- und Treppenhausgestaltungen, Platzgestaltung, Reliefs etc. Mitglied von XYLON International, Sektion Schweiz.

Aufträge (Auswahl)

  • 1968 Wandmosaik Sekundarschule Aeschi bei Spiez
  • 1970 Wandmosaik Altersheim in Frutigen
  • 1976 Eingangsgestaltung Neubau Regionalspital in Interlaken (Wettbewerb)
  • 1984 6 Glasfenster, Aussenrondelle, Christliches Kreuz mit auswechselbaren Symbolen, Taufstein Neubau prot. Kirche in Krattigen
  • 1985 2 vierteilige Glasfenster, Neubau Asyl Gottesgnad in Steffisburg
  • 1987 Unterdachmalerei Aegertenstrasse in Bern
  • 1987 5 auswechselbare Rondellen protestantische Kirche in Spiez
  • 1989-90 Sämtliche Glasfenster Neubau katholische Kirche in Kleinandelfingen
  • 1990 5 Glasfenster proteatantische Kirche in Mürren
  • 1991 Treppenhausgestaltung Schoren-Schulhaus in Gwatt
  • 1993 Eingangsgestaltung Bundesamt für Genie und Festungen in Wimmis“
  • 1999 4 Glasfenster Kirchgemeindehaus in Aeschi SO
  • 2002, „Gestaltung eines Posters für die Jahreslosung 2004 der Evangelisch-methodistischen Kirche Schweiz/Frankreich (Wettbewerb)
  • 2003 Altargemälde in der neuen katholischen Kirche in Ngome, Provinz KwaZulu-Natal. Aussenposten der Benedictine Abbey Inkamana der Benediktinerkongregation von St. Ottilien in Vryheid, Südafrika

Weblinks

Bestände UB Bern

Quellen

Dieser Text entstand auf Grundlage der Freien Enzyklopädie Wikipedia und wurde am 30.09.2011 hier eingestellt. Der Originaltext wurde unter der GNU Free Documentation License und der Creative Commons Lizenz (CC-BY-SA) veröffentlicht. (Originalversion in der Wikipedia)