Raaflaub, Walter

Walter Raaflaub (* 8. November 1941 in Saanen) ist ein Schweizer Arzt und Schriftsteller.

Ehem. Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein (BSV).

Persönlicher Beitrag

Erste Gedichte und Schreibversuche seit 1958 im Lehrerseminar. Nach 3 Jahren Lehrtätigkeit und 3 Jahren in Lepraspitälern der Türkei Versuch als "freier Schriftsteller", gescheitert. Einsicht: Nicht der ist frei, der nichts muss, sondern der akzeptiert, was er zu müssen glaubt ... In diesem Sinn Abendgymnasium, Matur, Medizinstudium, 7 Jahre Assistenzarzt. Seither Stoff zum Schreiben übergenug, Musse bei täglicher Arbeit und bereicherndem Familienleben mit 2 Buben wenig bis keine. Fazit: Zur Zeit "Schriftsteller im Winterschlaf". (ca. 1994)

Leben

"Walter Raaflaub wurde 1941 in Saanen geboren. Bevor er auf dem zweiten Bildungsweg Medizin studierte, war er Lehrer, später Volontär der Leprahilfe Emmaus Schweiz in der Türkei. Von 1990 bis 2006 führte er in Schönried eine Praxis für Allgemeinmedizin FMH. Der Autor hat mehrere Bücher geschrieben, unter anderem die Biografie über einen der erfolgreichsten Skirennfahrer: «Michael von Grünigen - Vom Waisenkind zum Weltmeister». Walter Raaflaub lebt mit seiner Frau, einer Anästhesistin, und den beiden Söhnen in Schönried." (Quelle: verlag.woerterseh.ch, 2011)

1984 promovierte er an der Universität Bern mit einer Arbeit über Ernst Mayer.

Auszeichnungen

Werke

  • "Müüsch u Schtei. Vier Totze saanetütschi Gedicht." Müller, Gstaad,1976.
  • Nimm dir Zeit: Eine heiter-besinnliche Krankenfibel. Viktoria-Verlag, Ostermundigen 1980, ISBN 3-85958-010-8.
  • Gestohlenes Gestern: Tagebuch eines Entwicklungshelfers. Rotapfel-Verlag, Zürich/Stuttgart 1981, ISBN 3-85867-105-3.
  • Ernst Mayer 1883–1952. Hans Huber Verlag, Bern/Stuttgart/Toronto 1986, ISBN 3-456-81449-6 (Berner Beiträge zur Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften. Neue Folge. Band 12).
  • Nebengeleise: Ärzte und Schicksale. Viktoria-Verlag, Ostermundigen 1990, ISBN 3-85958-033-7.
  • "Fliederduft und Kerzenlicht. Neue Strophen zum alten Lied." Viktoria-Verlag, Ostermundigen 1995. ISBN 3-85958-035-3
  • Michael von Grünigen: Vom Waisenkind zum Weltmeister. Müller, Gstaad 1998.
  • Tote Hose: Worüber Männer schweigen – Ein Tagebuch. Wörterseh, Gockhausen 2007. ISBN 978-3-9523213-2-4.
  • "Une nouvelle vie d'homme." Editions Favre SA Lausanne/Paris 2011. ISBN 978-2-8289-1192-8

Weblinks

Bestände UB Bern

Quellen

Dieser Text entstand auf Grundlage der Freien Enzyklopädie Wikipedia und wurde am 20.02.2011 hier eingestellt. Der Originaltext wurde unter der GNU Free Documentation License und der Creative Commons Lizenz (CC-BY-SA) veröffentlicht. (Originalversion in der Wikipedia)


Adresse: Alte Strasse, 3778 Schönried Heimatort: Saanen (BE)