Ott, Johann Christian

Johann Christian Ott (* 11.11.1818 in Worb; † 28.12.1878 in Bern)

Leben

"Johann Christian Ott, in der Jugend 'Christeli' geheissen, später 'Hans' war der fünfte und jüngste Sohn des Begründers der heutigen Maschinefabrik Gebrüder Ott AG in Worb. (...) Hans Christian, der etwas verwöhnte 'Nestbutz' der Familie, besuchte zunächst die Worber Dorfschule, die damals aus einer einzigen Klasse bestand ('Worb war seine Universität'); dann wurde er in Lenzburg, Bern und Grandson geschult. (...)

1864 schliesslich wurde Ott zum Materialverwalter der bernischen Staatsbahn gewählt. (...) Den wesentlichen Ausgleich zur Büroarbeit verschaffte unserem unternehmungslustigen Worber jedoch die Dichterei. In seinen beiden Bändchen 'Rosen und Dornen' wechseln Verse zur Politik und Sprüche zu Festen ab mit Gelegenheits- und Freudnschaftsgedichten und allerhand gereimten Erinnerungen an eine glückliche Jugendzeit." (Hans Sommer: Volk und Dichtung des Emmentals, Francke 1969, S. 183-186)

Weblinks

Bestände UB Bern