Nüesch, Bernhard

Bernhard Nüesch (* 10.8.1911; † 22.4.2001) Pfarrer

Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein (BSV).

Persönlicher Beitrag

Geboren in Zweisimmen, aufgewachsen in Roggwil, Sek in Langenthal, Gymnasium in Bern, Matura 1930, Theologiestudium in Bern, Basel und Waldenseruni in Rom, Staatsexamen 1935. Pfarrer in Eggiwil 1936-1941, Heirat 1938, 5 Kinder.

Erst war ich als Feldprediger viel im Aktivdienst, dann in Roggwil, wozu auch die Anstalt St. Urban gehörte. Mit den Patienten erlebte ich soviel Spannendes, dass ich Roggwil verliess und das Pfarramt der Bernischen Anstalten Münsingen und Waldau übernahm. Dies bedeutete für mich Bahnfahrten und oft auch Wartezeiten, die ich mit Schreiben ausfüllte, das heisst ich phantasierte über meinen Erlebnissen. Als einmal ein junges Mädchen von der Polizei gebracht wurde, und ich zufällig gerade am Portal stand, kam sie auf mich zu und gab mir einen Kuss. Ich wehrte mich dagegen, da sagte sie zu mir: "Ich hab dem Polizisten auch einen gegeben!" Das wurde bei mir das Büchlein Der Kuss des Polizeidirektors. (ca. 1994)

Weblinks

Bestände UB Bern

Quellen

Dieser Text entstand auf Grundlage der Bibliographie Berner Schriftsteller.