Limbach, Fridolin

Fridolin Limbach (* 4.3.1927) Architekt

Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein BSV.

Persönlicher Beitrag

Begleitet von einer ausgeprägten Freude am Zeichnen, erwählte ich 1943 den Beruf des Architekten. Ein spannendes, nie abreissendes Gespräch mit Menschen aller Charakteren, Gesellschaftsgruppen und Berufe eröffnete mir tiefe Einblicke in die Freuden, Sorgen und Nöte meiner Mitmenschen. Die menschliche Existenz mit all ihren Problemen liess mich in den letzten Jahren immer mehr über den eigentlichen Sinn des Lebens nachdenken. Dabei stand für mich immer die schöpferische Tätigkeit, das Kreative im Menschen im Vordergrund. Nach jahrzehntelangem Studium der Kulturgeschichte, der Religions- und Naturwissenschaften versuche ich zeichnend und schreibend hinter "das Geheimnis" zu kommen! (ca. 1989)

Leben

"Geboren in St. Gallen, Heimatort Zürich. Primar- und Sekundarschule, Lehre als Hochbauzeichner, Bauschule, Abendtechnikum, Baumeisterkurse. Selbständiger Architekt seit 1952. Mitglied Pro Renova (Schweiz. Vereinigung für Altbaurenovation), Vorträge und Publikationen über Altbausanierung und Stadterneuerung von 1980-1988 im In- und Ausland." (Quelle: Traber/Erpf: <<mutz>>, Bern 1989, S. 148)

Auszeichnungen

  • "Das Goldene Dach" von der Pro Renova für "Die schöne Stadt Bern"

Bestände UB Bern