Habegger, Frieda

Frieda Habegger-Schlüchter (* 1931)

Leben

Geboren 1931 und aufgewachsen inmitten einer kinderreichen Bergbauernfamilie im emmentalischen Heimisbach. Haushaltlehrjahr und Englandjahr, dazwischen Mitarbeit im elterlichen Betrieb und in der Sprachheilschule Münchenbuchsee. Hauspflegerinnenschule, Bäuerinnenprüfung. Heirat mit dem verwitweten Fritz Habegger mit fünf Kindern, vier eigene Kinder. Hobbies: Grosskinder, Schreiben, Aquarellmalen, karitative Tätigkeiten. (Quelle: We das nid Liebi isch, Haller 2004)

Literatur

  • Lothar von Seltmann: Frieda, Liebe, Bangen und Hoffen - Die Geschichte einer ungewöhnlichen Frau, Basel : Brunnen Verlag 2010

Weblinks

Bestände UB Bern