Grimm, Hans Rudolf

Hans Rudolf Grimm (* 15. September 1665 in Burgdorf; † 5. Januar 1749 in Burgdorf) Buchbinder, Trompeter und Flachmaler, Chronist

Leben

"Den Berufsbezeichnungen, wie er sie 1733 einer Neu-vermehrten und verbesserten Kleinen Schweitzer-Cronica beigab, liesse sich beifügen, dass Grimm auch einen kleinen Buchhandel betrieb ud sich ausserdem eine 'Permission, Wein auszuschenken', erwarb. Dank seiner Mitteilungsgabe und seiner Freude an alten Geschichten, Schnurren, Sprüchen und Liedern wird es ihm in seiner 'Wein Bir Pinten' nicht an 'Gastig' gefehlt haben. (...)

Wer allezyt bei dem Ofen sitzt,
Grillen fängt und Hölzlein spitzt
Und fremde Länder nicht beschaut,
Bleibt ein Aff in seiner Haut.
(ca. 1688)

Verschiedentlich kam unser Chronist, obwohl er Mitglied des Burgdorfer Grossen Rates, der 'Zweiunddreissiger', geworden war, mit den damals strengen Zensurvorschriften der Gnädigen Herren in Bern in Konflikt." (Hans Sommer: Volk und Dichtung der Region Burgdorf, Francke 1973, S. 58-59)

Weblinks

Bestände UB Bern