Grieb, Rosa

Rosa Grieb (* 12. Januar 1861 in Burgdorf; † 1921) Lehrerin, Mundartschriftstellerin

Leben

"Rosa Grieb studierte am Lehrerinnenseminar in Bern unter J.V. Widmann. Erst war sie Lehrerin in Tannen b. Oberburg, dann in Burgdorf.

Eindringlich, wenn auch ohne wissenschaftliche Ambitionen, wies sie auf die Schönheiten und Ausdruckswerte unserer Mundart hin. Unter dem Titel Us mym Bärndütsch-Chratte gab sie 1911 nach Sachgebieten geordnete Plaudereien heraus, über 'Tugend und Untugend im Emmental', 'Was der Emmentaler tut und macht' u.ä. Ihre Methode, Sache und Wort immer als Einheit zu behandeln, ist deutlich von Emanuel Friedli beeinflusst, dessen erster grosser Bärndütsch-Band Lützelflüh einige Jahre früher erschienen war." (Quellen: Schweizerisches Zeitgenossen-Lexikon, Bern 1921, S. 263 und Hans Sommer: Volk und Dichtung der Region Burgdorf, Francke 1973, S. 26)

Bestände UB Bern