Däpp, Heinz

Heinz Däpp (* 1942) satirischer Gesellschaftskritiker

Persönlicher Beitrag

Mein Motto: We me's nimmt, wi's chunnt, de chunnt's, wi's wott. Drum nimm i's nid wi's chunnt, de cha's o nid cho, wi's wott.

Leben

"Heinz Däpp, geboren 1942, Schulen und Lehrerseminar in Bern, war Redaktor am Berner Tagblatt, am Burgdorfer Tagblatt und an der Basler National-Zeitung. Er gehörte in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre zu jenen jungen Schriftstellern, Journalisten, Künstlern und Lehrern, die als sogenannte Nonkonformisten an den festgefügten gsellschaftlichen Normen zu rütteln begannen und damit die etablierten Machtträger und Meinungsmacher, das sogenannte Establishment, erschreckten und erzürnten. Später war Däpp Berner Korrespondent der Basler Zeitung, Mitarbeiter von Schweizer Radio DRS und Dozent am Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern. 2005 erhielt er den Berner Bäredräckprys. Er wohnt in der Berner Altstadt.

Heinz Däpp hat während Jahrzehnten in verschiedenen Zeitungen, im Radio und in Büchern über den Ernst der Lage im Kanton Bern und in der Schweiz berichtet. Im 'Schnappschuss', der von 1995 bis März 2010 allwöchentlich am Freitagabend um fünf vor sechs im Berner Regionaljournal von Schweizer Radio DRS1 zu hören war, parodierte Däpp, was ihm in der Politik und in anderen gesellschaftlichen Bereichen wie auch im banalen Alltag als ungereimt erschien..." (Quelle: hoireka.ch, 2011)

Auszeichnungen

  • Bäredräck 2005

Weblinks

Bestände UB Bern