Brand, Christine

Christine Brand (* 11. April 1973 in Burgdorf) Redaktorin, Fernsehjournalistin

Leben

"Christine Brand, aufgewachsen im Emmental, arbeitet als Journalistin bei der 'NZZ am Sonntag'. Zuvor war sie Reporterin beim Schweizer Fernsehen und Redaktorin bei der Berner Zeitung 'Der Bund', wo sie zahlreiche Gerichtsreportagen verfasste. Während ihrer Arbeit im Gerichtssaal und dem Berichten über die Polizeiarbeit erhielt sie einen vertieften Einblick in die Welt der Kriminologie und der Justiz. 2008 erschien ihr erstes Buch 'Schattentaten' mit 20 authentischen Kriminalgeschichten. Christine Brand lebt in Burgdorf und Zürich." (Quelle: Landverlag, 2011)

"Nach ihrem ersten Buch Schattentaten - wahre Kriminalgeschichten ans Licht gebracht veröffentlichte Christine Brand die drei Kriminalromane Todesstrich, Das Geheimnis der Söhne und Kalte Seelen. Hauptprotagonistin ist die TV-Reporterin Milla Nova, die nicht nur frecher, sondern meist auch schneller ist als die Polizei. Christine Brand publizierte Kurz-Krimis in den Anthologien Mordsgeschichten aus dem Emmental, Band I bis III, Berner Blut, Mord und andere Verbrechen. Ihr nächster Roman erscheint im März 2015.

Christine Brand wurde für ihre Arbeiten mit mehreren Medienpreisen ausgezeichnet, unter anderem jenem des Schweizerischen Anwaltsverbandes. Sie ist Mitglied beim Autorenverband der Schweiz AAdS und beim Syndikat, dem Autorenverband deutschsprachiger Kriminalliteratur. Christine Brand lebt heute vorwiegend in Zürich." (Autorinnenkorrespondenz, 06.05.2014)

Weblinks

  • Website von Christine Brand
  • Brand, Christine im Lexikon der Autorinnen und Autoren der Schweiz AAdS

Bestände UB Bern