Appenzeller, Caroline

Caroline Appenzeller (* 1843; † 1933)

Leben

"Caroline Appenzeller wurde als Tochter von Pfarrer Konstantin Appenzeller (1814-1899) in Gsteig bei Saanen geboren. Da dieser später an die Heiliggeistkirche in Bern kam, verbrachte sie den Grossteil ihrer Jugend in der Stadt, wo sie sich zur Lehrerin ausbildete. Im Pfarrhaus an der Spitalgasse gründete sie eine Privatschule für die vier ersten Schuljahre, die sie etwas fünfzig Jahre lang führte. Ihr Hauptinteresse galt immer der Botanik, da sie eine grosse Blumenfreundin war, und diese Liebe suchte sie auch den Kindern einzupflanzen.

Hochbetagt, aber geistig frisch, zog sie sich nach Merligen zurück, wo sie noch viele Jahre lebte; sie starb 1933 im Alter von fast 90 Jahren." (Marie Looser-Largin und Gertrud Zürcher in Blumenlieder, Benteli 1938, S. 3)

Caroline Appenzeller war die Enkelin von Johann Conrad Appenzeller.

Bestände UB Bern