Thomann, Susanne

Aus Literapedia Bern

Susanne Thomann, offiziell: Thomann Rötzer Susanne (* 1955)

Mitglied im Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein BSV.

Leben

Susanne Thomann wurde 1955 in Zürich geboren. Nach dem Studium der Musikwissenschaft und Linguistik an der Universität Zürich arbeitete sie als freie Journalistin in Berlin. 1989 zog sie in die Schweiz zurück und war als Redakteurin für Tageszeitungen und später als Fachredakteurin für ein Segelmagazin tätig. 1999 wechselte sie zu elektronischen Medien, arbeitete in der mobilen Kommunikation und als Projektleiterin im Online-Bereich. Seit 2014 ist sie in Bern als freie Autorin und Lektorin tätig.

Werke (Auswahl)

  • Siggo. Komödie. Uraufgeführt zur 1150-Jahr-Feier der Gemeinde Untersiggenthal, 1983
  • Limmatschäumchen. Roman. Steinbrech, Stettlen 1996
  • Das Rauschen des Raumes. Roman. Edition 8, Zürich 2002
  • Begegnung. Beitrag in der Anthologie Berner Texte. Autorinnenverlag, Bern 2002
  • Saga. Beitrag in der Anthologie Alle Mädchen wollen Maria sein. Edition à la Carte, Zürich 2003
  • Der Grottengeiger. Beitrag in der Anthologie 16+1 Geheimnisse aus dem Kloster Wettingen. Hrsg. Anna Capaul, Turgi 2008

Weblinks

  • Thomann, Susanne im Lexikon der Autorinnen und Autoren der Schweiz AAdS

Bestände UB Bern

nach oben