Flückiger, Ernst

Flückiger, Ernst (* 5.Juni 1890 in Biel BE, † 31. Dezember 1969 in Murten FR), Historiker, Lehrer, Schriftsteller

Leben

"Ernst Flückiger wurde am 5. Juni 1890 als Sohn eines Schreiners in Biel geboren, wo er im Kreise von fünf Geschwistern aufwuchs. Er besuchte dort die städtischen Schulen und das Gymnasium und bestand mit 19 Jahren die Maturität. An der Universität Bern studierte er Geschichte und Deutsche Literatur. 1911 erhielt er sein Sekundarlehrerdiplom. 1912 nahm er für vorläufig zwei Jahre eine Lehrerstelle an der Sekundarschule von Murten an, um sich die nötigen materiellen Mittel für sein Weiterstudium zu beschaffen. Aus den beabsichtigten zwei Jahren des schulischen Wirkens in Murten – ab 1952 als Schuldirektor - sind es deren 49 geworden.

Obwohl Ernst Flückiger jede Parteilichkeit fernstand, förderte er mit besonderem Wohlwollen begabte Schüler aus bescheidenen finanziellen Verhältnissen, für die er wohl, eingedenk seines eigenen Herkommens, ein warmes Herz hatte.

1919 doktorierte Ernst Flückger an der philosophischen Fakultät der Universität Bern mit einem Thema aus der Geschichte Murtens Die Militärgeschichte der gemeinen Herrschaft Murten.

Als Verfasser, Organisator und Regisseur zahlreicher lokalhistorischer Festspiele erhielt er 1963 den Kulturpreis der Deutschfreiburgischen Arbeitsgemeinschaft.

Für seine Wahlheimat Murten hat Ernst Flückiger besonders auf dem Gebiet der Geschichtsforschung vieles getan. Hier fand er die beiden Kulturkreise wieder, denen er schon in seiner Geburtsstadt Biel begegnet war. Er wollte Vermittler sein zwischen Deutsch und Welsch, aber auch zwischen den Glaubensbekenntnissen. (Quelle: Lehmann, Erhard: Dr. Ernst Flückiger, Freiburger Geschichtsblätter, Bd. 57, 1970-1971, S. 8-12

Weblinks

Bestände UB Bern