Schoder, Peter

Peter Schoder (* ?)

Leben

"Peter Schoder absolvierte das Städtische Gymnasium Bern und studierte anschliessend am Konservatorium und an der Universität Bern Musik. Nach Studienabschluss wurde er an die Schweizerschule Neapel berufen, mit dem Auftrag, in den Jahren 1957 bis 1959 das Fach Musik auf sämtlichen Stufen einzuführen. Neben dieser Arbeit bildete er sich am Konservatorium Neapel musikalisch weiter, besuchte Sprachvorlesungen am Orientalischen Institut und während den Semesterferien verschiedene Meisterkurse für Klavier in Rom und Florenz.

Nach einem Jahr Unterbruch (Lehrtätigkeit am Kinderdorf Pestalozzi in Trogen) kehrte Peter Schoder 1961 als Mitarbeiter des Direktors an die Schweizerschule Neapel zurück, wo er neben Musik auch Deutschunterricht am Progymnasium erteilte und anfangs 1969 die Schulleitung übernahm. Dank der Zusammenarbeit zwischen Schweizerschule und italienischen Staatsschulen gewann er Einblick in die schwierigen sozialen Verhältnisse des Mezzogiorno, vor allem während seines Mitwirkens an der Gestaltung der Unterrichtsreformen.

1969 bis 1975 war Peter Schoder Hauptlehrer an der Evangelischen Mittelschule in Schiers und unterrichtete am Seminar Musik und am Gymnasium Italienisch. Der Internatsbetrieb bot ihm Gelegenheit, sich immer wieder mit den persönlichen Problemen junger Menschen zu befassen, was ihm neben dem Unterricht besonderes Anliegen ist." (Quelle: Kantonsschule Zürcher Unterland, Jahresbericht 1974 - 1976)

Weblinks UB Bern