Bieri, Martin: Unterschied zwischen den Versionen

K (Weblinks)
K (Auszeichnungen)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 12: Zeile 12:
 
* Zweijahres-Förderung der Stadt Bern (mit ''Schauplatz International'')
 
* Zweijahres-Förderung der Stadt Bern (mit ''Schauplatz International'')
 
* 2016 Literaturpreis Kanton Bern
 
* 2016 Literaturpreis Kanton Bern
 +
* 2019 Literaturpreis Kanton Bern (mit Ariane von Graffenried) für: ''Donkey der Schotte und das Pferd, das sich Rosi nannte''
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
Zeile 36: Zeile 37:
 
[[Kategorie:Mitglied_AdS]]
 
[[Kategorie:Mitglied_AdS]]
 
[[Kategorie:Quelle_Webkatalog_UB]]
 
[[Kategorie:Quelle_Webkatalog_UB]]
 +
[[Kategorie:Webarchiv]]
 
[[Kategorie:Unvollständig]]
 
[[Kategorie:Unvollständig]]

Aktuelle Version vom 8. Juni 2019, 11:18 Uhr

Martin Bieri (* 28. August 1977 in Bern)

Leben

"Martin Bieri lebt und arbeitet u.a. in Bern. Studium an der Universität Bern, Promotion zu zeitgenössischem Theater und Landschaftstheorie. Freier Autor, Dramaturg, Theaterwissenschaftler und Journalist.

Diverse Stücke, wissenschaftliche Veröffentlichungen und Auszeichnungen. Mehrere Jahre Leitungsmitglied der freien Theatergruppe Schauplatz International (Bern / Berlin). Schreibt für verschiedene Zeitungen in Deutschland und der Schweiz über Kunst und Sport. Lyrikpublikationen in Anthologien, u.a. Moderne Poesie in der Schweiz." (Quelle: fixpoetry.com, abgerufen am 29.05.2016)

Auszeichnungen

  • 2003, 2005 Werkbeitrag der Stadt Bern
  • 2006 Förderpreis des Kantons Bern (mit Andri Beyeler)
  • Zweijahres-Förderung der Stadt Bern (mit Schauplatz International)
  • 2016 Literaturpreis Kanton Bern
  • 2019 Literaturpreis Kanton Bern (mit Ariane von Graffenried) für: Donkey der Schotte und das Pferd, das sich Rosi nannte

Weblinks

Bestände UB Bern